Warum NoFollow manchmal (doch) nützlich ist

Zugegeben: Ich bin ein großer Freund von DoFollow. Deswegen wird man bei mir auch meistens keine "kastrierten" Seiten mit rel="NoFollow" finden. Wenn ich einen Link für interessant halte dann soll der ruhig erscheinen. Wenn nicht, dann veröffentliche ich den erst gar nicht. Da brauche ich wahrlich kein "NoFollow" drin.

Aber je nachdem wie die Lage ist, kann der ungeliebte Nofollow-Tag manchmal sehr nützlich oder effektiv sein. So zum Beispiel, wenn man nicht möchte dass bestimmte Informationen per Suchmaschine gefunden werden sollen. Speziell wenn man seinen Namen oder seine Kontaktdaten wegen Impressumspflicht etc. nicht überall im Internet sehen will (weil man vielleicht mehrere Projekte hat, von denen nicht unbedingt jeder Wind bekommen soll), ist der NoFollow-Tag ein sehr mächtiges Mittel um Daten vor Suchmaschinen und die Aufnahmen in deren Index verdecken.

Idealerweise erstellt man eine eigene Seite auf der die jeweilig zu schützenden Informationen sind, und deklariert denn dahin führenden Link mit rel = "NoFollow". Ergebnis: Sämtliche wichtigen (und genutzen Suchmaschinen) beachten diesen Befehl und nehmen die damit versehenen Informationen erst gar nicht in Ihren Index auf. Mit anderen Worten: Die Infos sind nicht sichtbar und bleiben vor neugierigen Augen auch verborgen. Von daher finde ich NoFollow für diesen Zweck echt nicht schlecht und eine nützliche Sache.


Sie k├Ânnen diesen Beitrag kommentieren oder einen Trackback von Ihrer eigenen Webseite setzen.

 
 
 

Ein Kommentar zu “Warum NoFollow manchmal (doch) nützlich ist”

  1. Chio
    7. August 2009 um 14:51

    Naja, um das Impressum zu verstecken, sollte man nicht das Link-Attribut rel=”nofollow” verwenden, sondern den gute alten Meta-Tag “robots”: noindex,nofollow auf der Impressum-Seite.
    Wer will, kann auch noch die robots.txt verwenden.

    rel=”nofollow” wird intern gerne verwendet, um den ach so supernen PageRank auf den “wichtigen” Seiten zu halten, eine umstrittenen Maßnahme.

Kommentar abgeben: