Spiegel Online berichtet über den VOX-Blogger-Maulkorb

Wer hätte das gedacht? Heute morgen drüber geschrieben und am späten Nachmittag steht´s schon in Spiegel Online drin! Und siehe da: Alles klärt sich in Wohlgefallen für die Beteiligten auf. Da soll einer sagen, dass die SPONtis nicht auf Zack sind… Mal wieder ein Paradebeispiel dafür, wie stark mittlerweile die Vernetzung der Blogger (und natürlich auch Twitterer!) untereinander ist. Als Inspiration und Storygeber werden Sie von den etablierten Journalisten ernstgenommen. Ich glaube mittlerweile hat auch VOX verstanden, wie man sich gegenüber (freundlich gesinnten) Bloggern verhalten sollte… Nix für ungut !


Sie können diesen Beitrag kommentieren oder einen Trackback von Ihrer eigenen Webseite setzen.

 
 
 

2 Kommentare zu “Spiegel Online berichtet über den VOX-Blogger-Maulkorb”

  1. Christian
    2. Februar 2009 um 14:09

    So etwas ist halt nicht immer ganz einfach. Sieh es doch mal so. Es gibt auf der einen Seite die Zeitung, dann das Fernsehen und dann die Blogger incl. Twitter-Nutzer. Das sind aber getrennte Pfeiler. Wenn ich es mal so bezeichnen darf. Natürlich haben die einen davor Angst, dass die Blogger einfach zu viel „Macht“ gewinnen. Sie möchten das eindämmen. Aber man kann es halt nicht einfach so aufhalten. Und jetzt haben sie halt eingesehen, dass vielleicht eine Zusammenarbeit besser wäre als ein Kampf gegeneinander. Denn diesen würden sie wahrscheinlich verlieren. Dafür sind meiner Meinung nach die Blogger zu stark.

  2. C&A will per Abmahnung Adwords/Adsense verbieten! | DesignersArt
    6. Februar 2009 um 12:43

    [...] wegen Adsense-Werbung (!) abmahnt. Ironischerweise ist wiederum Mario G. betroffen, der bereits letzte Woche von einer Abmahnung getroffen [...]

Kommentar abgeben: