Sinn und Nutzen von Twitter und seine Vorteile

Twitter erlebt in Deutschland einen deutlichen Boom. Zwar kennen viele Menschen Twitter (unter anderem vom Präsidentschaftswahlkampf von Barack Obama oder vom Flugzeug-Absturz im Hudson-River), nutzen tun es jedoch vergleichsweise wenige. Klassische Fragen, die ich immer zu hören bekomme: Wofür soll das denn gut sein das Zeugs? Was soll man den mit 140 Zeichen Text groß schreiben können? Ist doch nicht ernsthaft nutzbar!?

Kurz mal im etwas über Twitter im Allgemeinen: Bei dem Dienst kann man Nachrichten (sogenannte "Tweets")von maximal 140 Zeichen senden. Diese Nachricht können alle lesen, die sich bei einem Twitter-Nutzer als sogenannte "Follower" als Profil drangehängt haben und somit an dessen Nachrichten interessiert sind. Damit man Twitter effektiver nutzen kann, werden von vielen Dritten sinnvolle Ergänzungen bereitgestellt. In der Regel muss man sich bei diesen Diensten mit seinen Twitter-Login-Daten anmelden. Durch diese Erweiterungen ist man in der Lage Bilder auf Twitter zu veröffentlichen, URLs zu kürzen (Platzmangel!), direkt vom Iphone zu twittern und vieles, vieles mehr. Es gibt also jede Menge an Erweiterungen und Applikationen für Twitter und jeden Tag kommen neue dazu.

Aber zurück zur Ausgangsfrage: Was bringt mir der Kram eigentlich? Tja, da liegt des Pudels Kern. Grundsätzlich wurde Twitter entwickelt, um kurze Infos an seine Freunde zu senden was man gerade macht (What are you doing?). Gerade im privaten Bereich ist diese Grundfunktion immer noch stark (auch in Deutschland) vertreten. Ein Riesenvorteil von Twitter ist die enorme Geschwindigkeit. So kann man blitzschnell Nachrichten an seine "Follower" senden, die diese auch weiterverbreiten können.

Zugegeben: Ich war am Anfang auch sehr skeptisch gegenüber Twitter eingestellt und habe den Hype um diesen Dienst wahrlich gehasst. Allerdings: Mittlerweile ist bei mir der Groschen gefallen und ich kapiere welche Power eigentlich hinter Twitter steckt. Es ist wahr, dass der Nutzen für Privatanwender meiner Ansicht nach nicht gleich so hoch ist, wie für gewerbliche Nutzer. Im Privatbereich dürfte sich dass primär auf kurze Nachrichten beschränken, die man eventuell auch per Handy und SMS senden kann (Wo läuft z.B. derzeit eine coole Party etc.).

Für gewerbliche Nutzer hingegen dürfte sich Twitter als höchst effektives Kommunikationsmittel zu potentiellen Kunden oder bestehenden Kunden darstellen. Der große Vorteil besteht darin, dass man sich eine Gruppe von Interessenten ("Followern") aufbaut, die genau an dem interessiert ist, was ich mache oder kommuniziere. Merkt Ihr was? Es handelt sich hierbei um Permission Marketing (also auf gut Deutsch "Erlaubtes Marketing") in seiner besten Form! Wenn ich nur an solche Menschen Infos versende, die auch ein Interesse daran haben, ist die Akzeptanz meinen Produkten oder Dienstleistungen massiv höher als wenn ich zum Beispiel auf gut Glück mal eine Anzeige in der Zeitung schalte. 

Ich wage mich sogar mit der Aussage aus dem Fenster, dass Twitter für den Kommunikationskanal genau das selbe ist, wie Google Adwords in Sachen Online-Anzeigen. Wie jeder wissen dürfte ist Google Adwords extrem erfolgreich. Und warum? Weil Google nur demjenigen Anzeigen zeigt, der auch nach solchen Produkten sucht bzw. suchen könnte. – Relevanz ist hier der Schlüssel zum Erfolg.  Und genau das stellt Twitter eben für den Kommunikationsbereich dar. Wer sich bei mir als Follower einträgt, hat nun man Interesse (=Relevanz!) an meinen Nachrichten ("Tweets") und dürfte dem gegenüber aufgeschlossen sein. Natürlich kann ich so etwas auch mit einem Blog als Abonnent machen, aber: Bei Twitter kann jeder bei jedem sehen wer wem folgt und kann damit eine massive Sogwirkung auslösen. Wesentlich schneller und effektiver als bei Blogs.

Ich werde selber in Zukunft meine Blogposts via Plugin über Twitter veröffentlichen. Datum steht zwar noch nicht fest, wird aber definitv umgesetzt. Allerdings werde ich meinen Blog natürlich beibehalten. Dafür ist er mir zu wichtig. Wie ist denn Eure Meinung über Twitter? Selber schon am zwitschern?


Sie k├Ânnen diesen Beitrag kommentieren oder einen Trackback von Ihrer eigenen Webseite setzen.

 
 
 

Ein Kommentar zu “Sinn und Nutzen von Twitter und seine Vorteile”

  1. Max Adler @ Salzhemmendorf
    17. Januar 2011 um 13:28

    Ein ziemliches Plus sind auch Anbieter wie Tweetmeme, von welchen man jede Menge extra Besucher für seinen Blog bekommen kann. Einfach den Button in seinen Blog einbauen und schon können Blogbesucher deinen Beitrag ziemlich leicht twittern. Schöne Grüsse

Kommentar abgeben: