Shop mit WordPress-Plugin erstellen

Yo, unser herzallerliebstes WordPress kann auch gut als CMS agieren und einen Shop darstellen. Für den Shop brauch man natürlich (wie beim CMS) ein entsprechendes Plugin. Ein sehr interessantes Plugin ist dafür das WordPress e-Commerce-Plugin.  Besonders hervorzuheben ist hierbei, dass es sich um ein kostenloses Plugin handelt und nicht an Funktionen geizt.

 

Natürlich ersetzt so ein Plugin nicht eine entsprechend spezialisierte Shopsoftware wie Magento oder XTCommerce, kann aber durch aus für kleinere Projekte zum Einsatz kommen. Da WordPress ja besonders stark in Sachen Templates ist, sollte sich sicher für jeden Geschmack was sinnvolles finden lassen.

 

Ein paar schöne Beispiel-Shops mit WordPress gibt es bei Lopsta zu besichtigen. Da sag noch mal einer, WordPress kann nichts mit Shops! :-)


Sie können diesen Beitrag kommentieren oder einen Trackback von Ihrer eigenen Webseite setzen.

 
 
 

3 Kommentare zu “Shop mit WordPress-Plugin erstellen”

  1. Juergen@Tilgungsplan
    3. Juni 2009 um 06:02

    Ich bin richtig beeindruckt, wie wandelbar WordPress ist. Nach Artikelverzeichnissen, Webkatalogen – neben Blogs natürlich – nun auch noch einen Shop…. Gibt es eigentlich etwas, was WordPress nicht kann?

  2. Christian@Wordpress
    7. Juli 2009 um 13:52

    Ich finde das ein Blog ein Blog bleiben sollte. Es gibt im Netz genügend Open Source Shops die sehr gut eingesetzt werden können. Meine Empfehlung ist XTCommerce. Der ist aktuell einfach nach meiner Ansicht der beste.

  3. Timmy@Sparkonto Vergleich
    12. Juli 2009 um 22:08

    Wenn sich jemand mit WordPress gut auskennt, warum sollte er sich dann in andere Software mühevoll einarbeiten? Ich glaube schon, daß dieses WordPress Plugin Erfolg haben wird – wie viele der anderen Plugins auch!

Kommentar abgeben: