Selber Vistenkarten machen – Mit PDFCreator

Selber Visitenkarten erstellen und diese dann von einer professionellen Druckerei drucken lassen ist kein Problem, wenn man weiss wie es geht. Ob man jetzt ein Vektor-Programm wie Corel-Draw, Illustrator oder Inkscape (kostenlos!) einsetzt oder dirty per Photoshop/Elements was auf die Beine stellen möchte: Korrekte Druck-Daten sind ein MUSS!  Ohne die kann keine Druckerei der Welt was sinnvolles auf die Beine stellen. Ich bevorzuge als Druckdatenformat PDF. Wird übrigens auch so bei den Zeitungen eingesetzt, da dies ein hochauflösendes Format ist.

Wenn man also seinen Visitenkartenentwurf im CMYK-Farbraum gestaltet hat (ohne den kann man nix sinnvoll drucken), geht es an die Erstellung der Druckdaten-Datei. Sprich: Das Abspeichern des Visitenkarten-Designs im druckfähigem Format für die Druckerei. Hier bietet sich das PDF-Format über die "Drucken als…"-Menüoption im Dateifenster an. Wenn man dann den PDFCreator als Drucker auswählt, kann man den Visitenkartenentwurf im korrekten Druckformat abspeichern.

Allerdings gibt es dabei einige Dinge zu beachten, damit der PDFCreator die Druckdaten korrekt abspeichert. Aber alles der Reihe nach… ;-)

Zuerst muss man für Visitenkarten im Standard-Format 85mm x 55mm im PDFCreator ein paar Änderungen einstellen, ohne die es sonst nichts gibt mit der Druckdatei. Dazu muss man den Eigenschaften-Knopf drücken, um weitergehende Einstellungen vorzunehmen. 

Auswahöl des PDFCreators als Drucker

Danach sollte sich das unten stehende Menü zeigen, bei dem man dann die Papiergröße in eine benutzerdefinierte Seitengröße ändert. Ansonsten wird nämlich die Visitenkarte als A4-Seite zum Drucker geschickt. Der wird sich dann mit 100%iger Sicherheit bei einem melden, da deswegen dass Druckformat (85mm x 55mm) nicht stimmt.

Änderung der Seitengröße

Wenn man die benutzerdefinierte Seitengröße ausgewählt hat, muss man die Detail-Einstellungen vornehmen. Das ist sehr wichtig, da es ohne diese nicht geht. Dann muss man wie unten gezeigt das Feld "Benutzerdefinierte Seiten" anklicken, woraum man dann auf die Detail-Seite kommt.

Eingabe von Druckgröße und Seiteneinzug

Bei den benutzerdefinierten Seitengrößenabmessungen muss man dann die Größe der Visitenkarte in Millimeter eingeben. Also 85mm und 55mm zuzüglich erforderlichem Rand von jeweils 2 Millimeter zum Schneiden der Visitenkarten in der Druckerei. Ohne diesen zusätzlichen Rand geht es nicht! Was für horizontale Visitenkarten wichtig ist: Unbedingt bei der Papiereinzugsrichtung in der Drop-Down-Liste "Kurzes Ende zuerst" auswählen! Ansonsten wird bei der Standard-Einstellung "Langes Ende zuerst" nämlich eine Vistenkarte im Hochformat draus. – Mit horizontalem Text gibt das dann nix, da dieser immer vom vertikalen Rand des Formates angeschnitten wird.

Hört sich alles komplizierter an als es ist. – Ist schnell erledigt und kann einiges an Geld sparen wenn man auf die Schnelle ein paar Visitenkarten braucht. Ansonsten sollte man sich, wenn es um ansprechende Visitenkarten geht mit evtuellen CI-Vorgaben, doch besser an einen Grafiker oder Designer wenden! ;-)


Sie können diesen Beitrag kommentieren oder einen Trackback von Ihrer eigenen Webseite setzen.

 
 
 

Kommentar abgeben: