Schönheitsoperation bei Models und Stars per Photoshop

 

Das die Sternchen und Models heute mehr die OP-Säle von Schönheitschirurgen als die Fitness-Studios von innen sehen dürfte wohl kaum einen mehr groß überraschen. Auch auf den stinknormalen TV-Zeitschriften sieht man immer optisch aufgebrezelte Ladies. Natürlich kommt auch hier etwas Chirurgie ins Spiel: Digitale Chirgurie per Photoshop! Wie so was aussehen kann, ist auf Glamya.com sehr schön zu sehen.

Die Ergebnisse dieser Photoshop-Künstler sind wirklich beeindruckend. Da kann wohl jede Frau (aber auch Mann!) sich glücklich schätzen, wenn die bessere Hälfte sich so gut mit Photoshop auskennt. Mir tun nur die armen Leute leid, die auf solche gefakten Fotos reinfallen und diese Bilder für echt halten. Ist halt alles nur digitaler Zauber. Wenn man sich die Fotos mal anschaut, fällt sicher hoffentlich der ein oder anderen Frau etwas Last ab: Auch die Models kochen nur mit Wasser!

Wenn es solch eine "Adobe Photoshop Tagescreme" in echt geben würde, wäre der Hersteller mehrfacher Millardär. Zumindest sollte man Aktien von dem Unternehmen haben, da die Produkte wohl reissenden Absatz finden würden bei unserer oberflächlichen Gesellschaft…


Sie können diesen Beitrag kommentieren oder einen Trackback von Ihrer eigenen Webseite setzen.

 
 
 

Ein Kommentar zu “Schönheitsoperation bei Models und Stars per Photoshop”

  1. Anja Holzapfel
    22. Juni 2011 um 09:16

    Genau deshalb liebe ich auch die ungeschönten Paparazzifotos, auf denen die Stars mit Makeln wie normale Menschen zu sehen sind.
    Teilweise ist es wirklich erschreckend, was alles möglich ist. Ich denke da an den Film Wag the Dog, wo der Schwanz mit dem Hund wedelt.

Kommentar abgeben: