Email: Sichere Email durch Bundesregierung per Gesetz?

Auweia: Die Bundesregierung plant mal wieder was in Sachen Internet ! Diesmal ergötzen uns die Bundesbüttel mit einem grandiosen Vorschlag: Deutschland soll eine sichere Email-Struktur ("De-Mail") bekommen. Wenn man sich auf Heise die Info mal durchliest,  kommt einem eigentlich sofort eine Frage im Hinterkopf auf: Wieder mal eine neue Idee zur Überwachung der Bürger? Kann gut sein, bei der Datensammelwut der Behörden.

 

Aber ich finde es eher vermessen darauf zu spekulieren, Deutschland als eine Oase der sicheren Emails zu propagieren. Mit entsprechenden Fake-Programmen kann man bereits heute Absender und Herkunft sehr gut verschleiern. Das wird sich bestimmt nicht groß in der Zukunft ändern.

 

Was mich mehr interessiert: Falls es wirklich zu einer solchen Entwicklung kommen sollte: Werden wir dann als Deutsche in Zukunft zur Nutzung dieses Email-Protokolls verpflichtet werden? Innerhalb des deutschen Staatsgebietest könnte dies ja durch aus per Gesetz erzwungen werden. Angeblich soll die Umsetzung ja durch private Dienstleister erfolgen. – Aber welchen Nutzen hätten die bitteschön daraus? Könnte eventuell sein, dass es von den Bundesbütteln angedacht ist eine Lösung in Richtung Open Source zu entwickeln. So in etwa kommt es ja in dem Beitrag rüber.

 

Allgemein habe ich ein ungutes Gefühl, wenn einem ein Staat vorschreibt, wie man persönlich seine Informationen zu übermitteln hat. Würde mich nicht wundern, wenn diesem neuen Email-Protokoll nicht irgendwelche Spitzel-Schnittstellen angefügt werden. Es könnte ja schliesslich zur Terrorabwehr "unbedingt erforderlich" (?)  sein, von Millionen Email-Nutzern die Emails zu durchleuchten. Wird zwar heute eh schon routinemäßig gemacht, aber das würde nochmehr in Richtung Orwell gehen.

 

Aber ehrlich gesagt traue ich den Bundesbütteln nicht viel in dieser Sache zu. Aus einem guten Grund: Sie haben keine Ahnung von der Materie und noch viel weniger, wie so etwas überhaupt technisch umzusetzen wäre. Ich darf nur mal an das lächerliche und zugleich peinliche Projekt der Bundesbüttel mit der Suchmaschine Quaero erinnern. Das ging ebenfalls aus wie das Hornberger Schiessen… ;-)

 

In den Foren bei Heise gibt es zu dem Thema eine sehr rege Beteiligung.


Sie k├Ânnen diesen Beitrag kommentieren oder einen Trackback von Ihrer eigenen Webseite setzen.

 
 
 

Kommentar abgeben: