CMSimple: Aus mit kostenlosem Forum sowie Preiserhöhung

Von dem Macher des bekannten CMS CMSimple gibt es Neuigkeiten. Ab sofort sind keine Postings mehr im kostenlosen Forum möglich. Statt dessen gibt es nur noch die Möglichkeit, sich per Email zu registrieren und dann auf die Freischaltung zu warten. Allerdings ist dafür der Kauf einer Lizenz fällig. Je nach Lizenz kann dies zwischen 94$ und 470$ liegen. – Inklusive einer Preiserhöhung von 11,9% ! Hier wird also direkt Nägel mit Köpfen gemacht. Ob der Wechselkurs Euro/Dollar damit zu tun hat sei mal dahingestellt. Meiner subjektiven Meinung nach gibt es mehr europäische Nutzer von CMSimple als amerikanische Nutzer, bzw. welche aus dem Dollar-Raum.

Unter CMSimple.com gibt es ab sofort die kostenpflichtige Variante mit Forum-Support. Unter CMSimple.org hingegen die weiterhin kostenfrei Version ohne Forum-Support.

Somit wird verfährt Peter Harteg ähnlich wie die Macher der Shopsoftware XTCommerce, die den Download der Shopsoftware mit einem kostenpflichtigen Support verknüpfen. Somit bleibt die Software zwar lizenzrechtlich OpenSource, aber die oftmals dringend erforderlichen Infos für Fehlerbehebungen oder Anpassungen kosten dann eben was. – Was am Ende ja fast auf eine kostenpflichtige Software hinausläuft.

Da lobe ich mir doch den guten Website Baker;-)

 


Sie können diesen Beitrag kommentieren oder einen Trackback von Ihrer eigenen Webseite setzen.

 
 
 

Kommentar abgeben: