Monatsarchiv für März 2009

 
 

Schöne Design-Visitenkarten als Inspirationsquelle

Ein neuer Blog bringt Leben in die Bude: der CreatingBlog von Timo zeigt, was bei Visitenkarten aktuell in Sachen Design angesagt ist. Schöne Auflistung und gutes Design (auch vom Blog!). So eine Visitenkartensammlung bringt doch immer mal wieder die kleinen grauen Hirnzellen der Mediendesigner auf Trab – Wettbewerb belebt schliesslich das Geschäft. Und bringt dem Kunden hoffentlich ein markantes und eigenständiges CI !

PS: Die Auflistung von 10 Quellen für kostenloses Website-Design gefällt mir auch ganz gut!

Abgedrehte Bluetooth-Headset-Designs

Headsets sind ja nun wahrlich nicht der große Bringer in Sachen Design. Irgendwie Rund und schwarz – so ist meist das Standard Design der erhältlichen Headsets. Was Nokia jetzt allerdings an Headset-Designs realisiert hat, ist echt der Kracher. Ein Beispiel (Basierend auf R. Kelly’s I Believe I Can Fly):

Im Rahmen eines Wettbewerbs 2008 (der übrigens den tollen Namen "Nokia Music Almighty Headset Competition" hat) wurden Menschen dazu aufgefordert, von Ihrem Lieblings-Song ausgehend ein Design für ein Nokia Bluetooth-Headset zu entwerfen. Die siegreichen Headset-Designs wurden nun vorgestellt – inklusive eines jeweils hergestellten Prototyps.

Was soll ich sagen: Die Dinger sind unglaublich! Aber auch die Design-Entwürfe, die nicht unter den Top-5 waren sind genial. Darunter findet sich auch mein Favorit: "Race Queen". Welcher gefällt euch am besten?

WordPress – Das ultimative CMS ???

Die Installationen von mehreren WordPress-Blogs haben mich ins Grübeln gebracht: Lohnt sich überhaupt noch der Einsatz eines (anderen) CMS? Fakt ist, dass WordPress in den Suchergebnissen meist sehr gut abschneidet – was zum Teil auch an den sehr guten Plugins dafür liegt. Die sind einfach zu installieren und einfach zu aktualisieren.

Es gibt zudem eigentlich für fast jeden Zweck ein entsprechendes Plugin – Da muss man bei anderen CMS-Systemen oft lange suchen, sofern es sie überhaupt gibt. Aber okay: Für Typo 3 gibt´s natürlich auch jede Menge Plugins bzw. Extensions. – Aber Typo 3 ist ja in der Handhabung nun mal eine Sache für sich. Ist lange nicht so einfach zu bedienen wie WordPress.

Momentan finde ich kaum Gründe, extra ein schwerfälliges CMS zu installieren, wenn ich mit ein paar kleinen Änderungen Homepages per WordPress erstellen kann. Natürlich ist es etwas anderes, wenn man Homepages für Konzerne oder mittelständische Unternehmensgruppen erstellen soll – da liegen die Anforderungen etwas anders. Aber selbst da könnte man z.B. mehrere User einrichten. Selbst statische Seiten kann man ja ohne Probleme in WordPress erstellen.

Wenn ich mal über den großen Teich schaue, dann sind die Amerikaner zum großen Teil mit der Blogsoftware im Netz aufgestellt. Was sicher auch deutlich pro Blogsoftware WordPress zu deuten ist. Wie haltet Ihr es denn mit WordPress? Haben herkömmliche CMS-Systeme bei Euch noch eine Chance oder ist der Zug in Richtung WordPress abgelaufen? Würde mich mal interessieren, wie Ihr es damit haltet.

Kommentare willkommen!

Weltkarte mit Domainendungen gratis

Vorhin bei Jan gefunden: United Domains hat die Spendierhosen an und versendet an Blogger eine Domain-Weltkarte im laminierten Großformat (120 cm x 60 cm) gratis. Kostet normalerweise 29,- €. Zu beziehen über http://www.domain-karte.de/. Bedingung: Kurzen Bericht drüber schreiben, Email hinsenden und vielleicht hast Du ja Glück! 

Basis CSS-Layouts zur Gestaltung der eigenen Homepage

Nicht jedes Rad muss neu erfunden werden. So auch bei der Seitenstruktur von Internetseiten. Meistens hat man das Grundgerüst für eine Seite bereits im Kopf. Zweispaltig oder Dreispaltig etc. Meist ändern sich nur einige Hintergründe, Fotos und Farben. Damit die Seiten schneller erstellt werden können, bietet diese Seite einige frei verwendbare CSS-Layouts zum Download an. Nützliche Sache meiner Meinung nach und einen Besuch wert. Gefunden via Createordie.de