Monatsarchiv für Januar 2009

 
 

Zeitsparen beim bloggen mit “Insights”-Plugin für WordPress

Wer kennt die Situation nicht: Es steht wieder ein Artikel für den Blog in der Pipeline und man möchte ihn eventuell mit passenden Bildern, Links oder sogar Videos aufpeppen. Der normale Ablauf ist dann eine relativ zeitaufwändige Recherche per Google (inkl. Bildersuche) und auf den unterscheidlichen Video-Plattformen. Dieser Zeitaufwand kann jetzt mit einem sehr interessanten WordPress-Plugin deutlich minimiert werden. Es handelt sich dabei um das Plugin "Insights" von Vladimir Prelovac.

Das Plugin wird wie gehabt in den Plugin-Unterordner von WordPress hochgeladen und dort aktiviert.

Was kann man damit konkret machen kann:

  • Den eigenen Blog nach anderen Posts durchsuchen und dann per Plugin auf diese verlinken
  • Suchen und einfügen von relevanten Flickr Bildern
  • Suchen und einfügen von relevanten Youtube Videos
  • Suchen und verlinken auf interessante Wikipedia-Artikel
  • Google-Suche durchführen
  • Google-News durchsuchen
  • Google Blog Suche nutzen
  • Einfügen von Google Maps

Der Zeitaufwand reduziert sich meiner Erfahrung nach deutlich. Das schöne daran ist, dass man während man Artikel schreibt auf der selben Seite in WordPress die relevanten Zusatzinfos sofort vorfindet. Wenn man diese dann in den Artikel einfügen will reicht ein Klick z.B. auf das gefundene Bild und man hat den Beitrag optisch aufgewertet.

Was mir dabei aufgefallen ist: Eine ältere WordPress-Version (2.3.3) wird von dem Plugin nicht unterstützt. Auf der neuen 2.7 Version von WordPress funktionierte das Plugin einwandfrei.

Allerdings sollte sich jeder ins Gedächnis rufen, dass mit einer Nutzung des Plugins eventuell auch fremde Urheberrechte tangiert werden. Ob der Einsatz von zumindest deutschen Inhalten (Fotos z.B.) sinnvoll ist sollte jeder für sich selber entscheiden.

Eine sehr gute Beschreibung (allerdings in englisch) ist hier zu finden.

Liste von Ping-Diensten um Euer Blog bekannt zu machen

Keine Frage: Ping-Dienste helfen einem schneller bei den Suchmaschinen mit seinen Blog-News indiziert zu werden. Allerdings stellt sich öfters mal die Frage, welche Ping-Dienste es denn so gibt bzw. welche man noch nicht hat. Für diesen Blog verwende ich zum Beispiel die folgenden Ping-Dienste:

http://1470.net/api/ping
http://api.feedster.com/ping.php
http://api.moreover.com/ping
http://api.moreover.com/RPC2
http://api.my.yahoo.com/RPC2
http://api.my.yahoo.com/rss/ping
http://bblog.com/ping.php
http://bitacoras.net/ping/
http://blog.goo.ne.jp/XMLRPC
http://blogbot.dk/io/xml-rpc.php
http://blogdb.jp/xmlrpc
http://blogmatcher.com/u.php
http://blogsearch.google.com/ping/RPC2/
http://bulkfeeds.net/rpc
http://coreblog.org/ping/
http://mod-pubsub.org/kn_apps/blogchatt
http://ping.amagle.com/
http://ping.bitacoras.com
http://ping.blo.gs/
http://ping.bloggers.jp/rpc/
http://ping.blogstart.de/
http://ping.cocolog-nifty.com/xmlrpc
http://ping.exblog.jp/xmlrpc
http://ping.fakapster.com/rpc
http://ping.feedburner.com/
http://ping.myblog.jp
http://ping.rootblog.com/rpc.php
http://ping.syndic8.com/xmlrpc.php
http://ping.weblogalot.com/rpc.php
http://ping.weblogs.se/
http://ping.wordblog.de/
http://pinger.blogflux.com/rpc
http://pingoat.com/goat/RPC2
http://rcs.datashed.net/RPC2
http://rpc.blogrolling.com/pinger/
http://rpc.britblog.com
http://rpc.icerocket.com:10080/
http://rpc.pingomatic.com/
http://rpc.tailrank.com/feedburner/RPC2
http://rpc.technorati.com/rpc/ping/
http://rpc.weblogs.com/RPC2
http://rpc.wpkeys.com
http://services.newsgator.com/ngws/xmlrpcping.aspx
http://thingamablog.sourceforge.net/ping.php
http://topicexchange.com/RPC2
http://trackback.bakeinu.jp/bakeping.php
http://www.a2b.cc/setloc/bp.a2b
http://www.bitacoles.net/ping.php
http://www.blogdigger.com/RPC2
http://www.blogoole.com/ping/
http://www.blogoon.net/ping/
http://www.blogpeople.net/servlet/weblogUpdates
http://www.blogroots.com/tb_populi.blog?id=1
http://www.blogshares.com/rpc.php
http://www.blogsnow.com/ping
http://www.blogstreet.com/xrbin/xmlrpc.cgi
http://www.lasermemory.com/lsrpc/
http://www.mod-pubsub.org/kn_apps/blogchatter/ping.php
http://www.newsisfree.com/xmlrpctest.php
http://www.popdex.com/addsite.php
http://www.snipsnap.org/RPC2
http://www.wasalive.com/ping/
http://www.weblogues.com/RPC/
http://xmlrpc.bloggernetz.de/
http://ping.wordblog.de/
http://xmlrpc.blogg.de/

http://xping.pubsub.com/ping/

Jetzt kann man sich natürlich trefflich darüber streiten, welchen Sinn es macht, wenn ein deutsches Blog Ping-Infos an z.B. einen japanischen Dienst sendet. Ich gebe es zu: Ist aus meiner Sicht reine Sammelleidenschaft! :-) Probleme wegen der eventuellen Einstufung als Spam bei den Ping-Diensten habe ich bisher nicht gehabt. Also warum sollte ich Sie weglassen? Löschen kann ich einzelne Dienste immer noch. Welche fehlen Eurer Meinung nach noch?

Inspiration zu dieser Liste kam von Sebastians Artikel.

Marktanteile der Internet-Browser in 2008

Bei Search Lab gibt es eine Übersicht über die Marktanteile der Browser in 2008. Die Ergebnisse kommen meiner Erkenntnis nach aus dem Anglo-Amerikanischen Raum. Essenz ist dabei, dass der Internet-Explorer weiter Marktanteile an den Firefox verliert. Google Chrome pendelt sich bei 1% ein. Allerdings sind die Anteile in Deutschland meiner Meinung nach noch stärker in Richtung Firefox gewichtet. Alleine wenn sich das Wochenende zeigt und die User nicht von Ihren Arbeitsplätzen aus surfen, zeigt sich laut Spiegel Online zumindest auf deren Seite fast Gleichstand zwischen Internet-Explorer und Firefox. Hatten die Jungs von SPON mal vor einiger Zeit veröffentlicht. Der Trend ist allerdings klar: Der Firefox wird immer mehr genutzt. Kein Wunder: Er ist auch super mit Plugins aufzubohren und hat einiges an Benutzerkomfort gegenüber dem Internet-Explorer.

Inspirationsquelle für die Erstellung eines Logos

Heute ist Logo-Laune angesagt. Bei Markus konnte ich eine schöne Quelle für Ideen bei der Logo-Erstellung finden. Logo of the Day nennt sich die Seite. Wer da nix inspirierendes findet ist wohl schon tot… :-) Lesenswert ist bei Markus auch noch der Artikel "Die 10 häufigsten Kundenwünsche". Kann ich aus einem anderen Bereich sehr gut nachempfinden. Lesenswert ! Trifft den Nagel auf den Kopf. Die Kommentare bestätigen ihn jedenfalls. ;-)

Logos für das eigene Projekt oder Blog im Eigenbau

Ist ja eigentlich eine Todsünde: Die Erstellung eines Logos für das eigene Unternehmen oder Projekt im Do-it-Yourself-Verfahren. Aber bei der hier aufgezeigten Lösung wurde ich doch mal schwach: Auf http://www.logoinstant.com/ gibt es recht gute Web 2.0 Logos for free. Die kann man auch noch entsprechend bearbeiten, da die Quelldateien meist im Photoshop- und/oder Illustrator-Format vorliegen. Laut der Website können die Vorlagen ohne Berechnung verwendet werden. 

Eine Änderung/Bearbeitung der Logos ist erlaubt. Allerdings ist der Vertrieb der Logos unter eigenem Label natürlich untersagt. Neue Logos werden angeblich täglich hinzugefügt. Habe ich zwar noch nicht überprüft, aber nehme ich mal unter Vorbehalt so auf. Für Blogs oder Projekte, die schnell ein eigenes Logo brauchen sicher eine Überlegung wert. Für Unternehmen sicherlich nicht so geeignet, da hier auch Fragen des Urheberrechts tangiert werden die im Rahmen dieser Aktion zwangsläufig für´s erste mal offen bleiben.

Gefunden übrigens bei Christian.